Ab 2021 sind AHV-Renten nicht mehr sicher

publiziert: Freitag, 4. Dez 2009 / 11:32 Uhr

Bern - Zwischen 2021 und 2025 ist die Auszahlung der AHV-Renten nicht mehr sichergestellt, falls die AHV nicht reformiert wird. Wenn die AHV so bleibe, wie sie heute ist, brauche sie sechs bis neun Milliarden Franken mehr, warnt BSV-Direktor Yves Rossier.

Klar ist für Yves Rossier auch: «Es wird keine Lösung geben, von der alle gleich profitieren.» (Archivbild)
Klar ist für Yves Rossier auch: «Es wird keine Lösung geben, von der alle gleich profitieren.» (Archivbild)
9 Meldungen im Zusammenhang
Damit es nicht so weit komme, müsse die Politik in den nächsten Jahren Gegensteuer geben, denn nur so würden die Massnahmen rechtzeitig greifen, sagte der Leiter des Bundesamtes für Sozialversicherungen (BSV) in einem Interview mit dem «Tages-Anzeiger».

Nur seien wir bei der AHV noch in der Phase des «Symbolkampfs». «Die Zeit für eine echte Reform ist offenbar noch nicht reif.» Eine solche muss laut Rossier gegenüber dem heute starren System, das alle gleich behandelt, eine Differenzierung anstreben. Nur so könne dem Umstand Rechnung getragen werden, dass die Realität älterer Menschen sehr unterschiedlich sei.

Die Schwierigkeit dabei werde sein, zu entscheiden, wer dereinst besser gestellt werden sollte - «denn um das finanzielle Gleichgewicht zu wahren, muss man andere schlechterstellen».

Ideen wie eine neue AHV aussehen könnte

Der BSV-Direktor hat bereits verschiedene Ideen, wie eine neue AHV aussehen könnte: Man könne etwa Leute mit tiefem Einkommen besser stellen als Gutverdiener, schauen, wer früh zu arbeiten begonnen habe oder einzelne Branchen bevorzugen, sagte er. «Es gibt viele Möglichkeiten. Alle haben ihre Tücken, aber alle sind technisch machbar.»

Klar ist für Rossier auch: «Es wird keine Lösung geben, von der alle gleich profitieren.» Damit die Reform aber auch politisch machbar sei, brauche es einen «Mix aus Massnahmen auf der Leistungsseite und Mehreinnahmen». Letztlich müsse eine gute AHV-Reform aber die Entwicklungen der Gesellschaft begleiten.

(zel/sda)

xxxFORUMHINWEISxxx
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB) kritisiert die AHV-Szenarien ... mehr lesen
Nach bisher zutreffenden SGB-Berechnungen ist die AHV noch mindesten 15 Jahre gesichert.
Der Teuerungsausgleich soll neu an die finanzielle Gesundheit der AHV geknüpft werden. (Symbolbild)
Bern - Die AHV-Renten sollen künftig ... mehr lesen
Bern - Die AHV-Jahresrechnung hat ... mehr lesen
Die AHV-Jahresrechnung 2009 schliesst mit einem Milliarden-Überschuss ab.
Bern - Eine Senkung der Renten in ... mehr lesen
SGB-Präsident Paul Rechsteiner: «Was den Rentnern weggenommen werde, fliesst direkt in die Taschen der Aktionäre.»
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die veränderte Lebens- und Renditeerwartung sei «eine lapidare mathematische Tatsache» betonte Gerold Bührer.
Bern - Die Renten in der zweiten ... mehr lesen
Bern - Die Menschen werden immer ... mehr lesen
Yves Rossier will eine weitere «Tragödie der IV» verhindern. (Archivbild)
Hans-Rudolf Merz: «Es war ein schwieriges Jahr».
Die Stabilisierung der Wirtschaft hat für den Bundesrat im kommenden Jahr Priorität. Danach ist Sparen angesagt: Auf die Stabilisierung müsse laut Bundespräsident Hans-Rudolf Merz die ... mehr lesen
Bern - Die Denkfabrik Avenir Suisse fordert, das Rentenalter «schrittchenweise» an ... mehr lesen
Menschen werden älter und wollen häufig auch länger arbeiten.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 13°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 11°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 10°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Luzern 12°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 11°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Lugano 19°C 28°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten