Einzelne Versicherte müssen mit Prämienexplosion rechnen

publiziert: Montag, 29. Sep 2003 / 16:47 Uhr

Bern - Laut dem Internetvergleichsdienst comparis.ch schlagen die Krankenkassenprämien im kommenden Jahr durchschnittlich um 7,4 Prozent auf. Einzelne Versicherte müssen allerdings mit einer Prämienexplosion rechnen.

Explosion oder Aufschlag bei den Prämien.
Explosion oder Aufschlag bei den Prämien.
So beträgt der Prämienanstieg für Versicherte aus Biel mit einer Franchise von 1500 Franken 43 Prozent, wie comparis.ch errechnete. Ein 35-jähriger Versicherter einer Kasse im oberen Preissegment bezahle jährlich fast 1000 Franken mehr für seine Krankenkasse.

Maximalfranchise

Stark betroffen von den Prämienerhöhungen sind auch Versicherte mit der Maximalfranchise von 1500 Franken. Sie bezahlen 2004 im Durchschnitt 19 Prozent mehr Krankenkassenprämie. Für junge Erwachsene zwischen 19 und 25 Jahren mit dieser Franchise steigt die Prämie gar um 25 Prozent.

Die Prämien für 2004 werden Mitte Oktober bekannt gegeben. Der Internetvergleichsdienst verfügt jedoch nach eigenen Angaben über die neuen Prämien von rund 50 Krankenkassen, welche zusammen über 90 Prozent der Versicherten repräsentieren.

Kein Kommentar

Das Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) muss die Prämien bis Ende September genehmigen. Im Gegensatz zu seiner Vorgängerin Ruth Dreifuss will Innenminister Pascal Couchepin den Anstieg nicht vor den Medien kommentieren.

Auch auf die Publikation einer Durchschnittsprämie wird heuer verzichtet. Diese Prämie und ihr mittlerer Anstieg sagten nichts aus, hatte Bundespräsident Pascal Couchepin anfangs September gesagt. Er hatte aber angekündigt, die Prämien würden 2004 weniger stark steigen als 2003, als sie im Schnitt um 9,7 Prozent stiegen.

Lüge

Als Lüge hatte Couchepin die Prognose bezeichnet, für Einzelne zeichne sich ein Prämienschock von bis zu 30 Prozent ab. Dazu könne es nur dort kommen, wo die Grundprämie zuvor mit einer Kumulation aller Vorteile - höchste Wahlfranchise, billigste Region - massiv reduziert worden sei.

(bert/sda)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 13°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 11°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 10°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Luzern 12°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 11°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Lugano 19°C 28°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten