Mumenthaler neuer Chef
Swiss Re steigert Gewinn
publiziert: Dienstag, 23. Feb 2016 / 08:13 Uhr
Swiss Re ist unter neuer Führung.
Swiss Re ist unter neuer Führung.

Zürich - Swiss Re hat im vergangenen Jahr den Gewinn um gut einen Drittel auf 4,6 Milliarden Dollar gesteigert. Der weltweit zweitgrösste Rückversicherer gab zudem die Ernennung eines neuen Konzernchefs bekannt.

4 Meldungen im Zusammenhang
Christian Mumenthaler übernehme per Juli 2016 den Posten von Michel Liès, der in den Ruhestand trete, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag. Mumenthaler arbeitet seit 17 Jahren für Swiss Re. Seit fast fünf Jahren leitet er die grösste Geschäftseinheit von Swiss Re, Reinsurance, und hat somit die Verantwortung für rund 85 Prozent des Umsatzes inne gehabt.

Der Verwaltungsrat freue sich, dass man einen internen Nachfolger gefunden habe, der einen reibungslosen Übergang ermögliche, mit der Strategie der Gruppe vertraut sei und sie erfolgreich zu implementieren wisse, heisst es weiter.

Gutes Ergebnis in schwierigem Umfeld

Zum starken Gewinnanstieg im vergangenen Jahr haben laut Swiss Re alle drei Geschäftseinheiten beigetragen. Der weltweit zweitgrösste Rückversicherer hinter der Münchner Rück hebt dabei vor allem den Geschäftsbereich Life & Health Reinsurance (L&H Re) hervor, wo ein Gewinn von 939 Millionen Dollar erzielt wurde. Der Konzern profitierte aber auch vom Ausbleiben schwerer Naturkatastrophen und der Auflösung von Rückstellungen.

Aber auch das Anlageergebnis kann sich sehen lassen. Trotz eines turbulenten Börsenjahrs, lag die Rendite auf Kapitalanlagen im vergangenen Jahr mit 3,5 Prozent nur unwesentlich hinter der von 2014.

Gute Nachrichten gab es auch für die Aktionäre: Der Verwaltungsrat wird an der Generalversammlung die Erhöhung der ordentlichen Dividende um 8,2 Prozent auf 4,60 Franken je Aktie sowie die Genehmigung eines neuen Aktienrückkaufprogramms von bis zu einer Milliarde Franken beantragen.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese versicherungen.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Versicherungen Zürich - Der Rückversicherer Swiss Re hat im ersten Quartal weniger Gewinn erzielt als vor einem Jahr. Der Reingewinn ging um ... mehr lesen
Die Swiss Re hat alle Erwartungen übertroffen.
Michel Liès hat allen Grund sich zu freuen.
Versicherungen Zürich - Der Chef des Rückversicherers Swiss Re, Michel Liès, hat im vergangenen Jahr etwas mehr als im Vorjahr verdient. Die ... mehr lesen
Versicherungen Zürich - Der zweitgrösste Rückversicherer der Welt, Swiss Re, hat anlässlich einer Investorenkonferenz seine ... mehr lesen
Swiss Re will die Zuteilung seines Kapitals für die einzelnen Geschäftsaktivitäten verbessern.
Versicherungen Zürich - Der Rückversicherer Swiss Re hat in den ersten neun Monaten kräftig verdient. Trotz etwas geringerer Prämieneinahmen kletterte der Reingewinn um 12 Prozent auf 3,659 Milliarden Dollar. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Senn war sechs Jahre lang Zurich-Chef.
Senn war sechs Jahre lang Zurich-Chef.
Fassungslos und tief erschüttert  Zürich - Der ehemalige Zurich-Chef Martin Senn hat sich das Leben genommen. Er wurde 59 Jahre alt. Für den Konzern ist es bereits der zweite Suizid eines hochrangigen Managers innert drei Jahren. 2013 hatte sich der damalige Finanzchef Pierre Wauthier das Leben genommen. 
Aktien sollen übertragen werden  Dübendorf ZH - Nach einem katastrophalen Jahr 2015 zieht die Krankenkasse Kolping ...
Die 26'000 Versicherten der Kolping-Krankenkasse, werden weiterhin bei Kolping versichert sein. (Symbolbild)
Die Anlageerträge von Swiss Life stiegen um 2,2 Prozent.
Gute Resultate  Zürich - Nach Axa Winterthur und Helvetia Schweiz hat mit Swiss Life am Montag ein weiterer grosser ...  
Swiss-Life-Chef hält tiefere Renten für nötig Zürich - Der Chef des Versicherungskonzerns Swiss Life, Patrick Frost, sieht die Altersvorsorge in ...
Für den Chef des Versicherungskonzerns Swiss Life, Patrick Frost, geht das Reformpaket Altersvorsorge 2020 in die richtige Richtung.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 13
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 19°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 21°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 18°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Bern 21°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 20°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Genf 18°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Lugano 21°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten